Freitag, 12. Juli 2013

Kreiswahlvorschlag

Heute habe ich den Kreiswahlvorschlag gem. Anlage 13 zu § 34 Abs. 1 Bundeswahlgesetz eingereicht, beim Kreiswahlamt im Kreishaus des Rheinisch-Bergischen Kreises, Bergisch Gladbach am Rübezahlwald.

Dabei sind [1.] zwei Vertrauenspersonen zu benennen und [2.] drei Wahlberechtigte haben den Wahlvorschlag zu unterschreiben. Beizufügen ist [3.] eine Zustimmungserklärung des Bewerbers (habe eilfertig zugestimmt), [4.] eine Bescheinigung, dass der Bewerber nach den heute vorliegenden Erkenntnissen Deutscher i.S.v. Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist und nicht nach § 15 Abs. 2 Bundeswahlgesetz, ggfs. in Verbindung mit § 13 Bundeswahlgesetz, von der Wählbarkeit ausgeschlossen ist (bin ich / bin ich nicht) und [5.] am besten schon mal eine Teilmenge an Unterstützungsunterschriften. Davon habe ich zunächst einmal 159 beigelegt, aus Burscheid, Odenthal und Bergisch Gladbach (Gregor sei Dank!) und Leichlingen (Ellen zur Ehre!). Diverse Unterschriften sind noch zu bescheinigen und einige wenige fehlen noch.

Mein Qualifying läuft also auf so etwas wie ein Foto-Finish hinaus und bleibt unterhaltsam bis spannend!

Für zwischendurch noch ein paar Bilder: Gladbach hat an manchen Stellen einen mediterranen Einschlag, die kunstsinnige und auf diesem Blog schon erwähnte Familie Zuccalmaglio wird auch dort verehrt - und ein Hund namens Marco alias Børen hat die ganze Exkursion (heute i.W. per ÖPNV, mal ohne Einrad) geduldig und wohlwollend begleitet.





Keine Kommentare:

Kommentar posten