Dienstag, 26. Mai 2009

habe fertig (Pegel = 160)

Nur ganz kurz:

Habe gestern in Hilgen weitere acht Unterstützungsschriften zusammen getragen und dabei die magische Schwelle von 160 Stimmen überschritten, die Voraussetzung für eine ernsthafte Kandidatur sind und den Bewerber am 30. August auf den Wahlzettel heben können. Anm.: Irgendwie nehme ich Fahrt auf, das Burscheider Stadtfest vor zwei Wochen war ja gerade mal mein Bergfest (mit Pegelstand von 80 Stimmen). Ich werde aber noch einige Zeit weitertippeln und weiteren arglosen Burscheider Bürgern Unterstützungsschriften abpressen. Es macht einfach immer mehr Spaß, Burscheid zu "infizieren" und mich von Burscheid "infizieren" zu lassen. Ist ja auch für einen guten Zweck.

Vor lauter Sammelwut bin ich nicht recht dazu gekommen, chronologisch zu posten. Es stehen noch aus: ein Bericht aus der Schiller-Stadt Marbach am Neckar v. 16. Mai, die Konferenz der Tiere in der Kirche an der Kirchenkurve am 17. Mai und eine Kunstausstellung der Gruppe 7Art in der Lambertsmühle am vergangenen Wochenende. Nicht zu vergessen das unwürdige Gewürge um die Verleihung des Hessischen Kulturpreises, das dem Dialog der Konfessionen und Religionen einen Bärendienst geleistet hat (hier: ein paar Leserbriefe dazu). Dazu kommt jeweils noch etwas. Und zu dem, was mir die Bürger/innen in den letzten Tagen ans Herz gelegt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten